Abraham Berliner Lecture 2019 von Prof. Dr. David Marcus (JTS New York)

„The Rationale Behind the Masoretic Notes“, 22.05.2019, 18:15 Uhr, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, S4

Das Abraham Berliner Center konnte für die diesjährige Abraham Berliner Lecture Prof. Dr. David Marcus vom Jewish Theological Seminary New York gewinnen. Am Morgen unterrichtete er zudem ein kurzweiliges Seminar für Studierende und Doktorand*innen der HfJS. Außerdem konnte er sich die Fortschritte und aktuellen Entwicklungen im DFG-Langzeitvorhaben „Corpus Masoreticum“, in dessen Advisory Board er Mitglied ist, informieren.

Abends hielt David Marcus die sehr gut besuchte Abraham Berliner Lecture, die in diesem Jahr nun schon zum fünften Mal stattfindet und die an den großen Gelehrten Abraham Berliner (1. Mai 1833 – 21. April 1915) erinnert: Dieser steht stellvertretend für diejenigen jüdischen Gelehrten in Deutschland, die im Bereich der semitischen Sprachen sowie der Text- und Auslegungstraditionen der Hebräischen Bibel einschließlich der Targumim bahnbrechende Forschungsarbeit leisteten, für diese Forschung in Deutschland allerdings nie einen gesicherten akademischen Rahmen vorfanden.