Jonas Leipziger studierte Jüdische Studien (B.A./M.A.) und Ev. Theologie (Kirchl. Examen) an der Augustana Hochschule Neuendettelsau, der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, der Universität Heidelberg, dem Dartmouth College Hanover (NH) und der Hebräischen Universität Jerusalem. Von 2015 bis 2020 war er Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Bibel und Jüdische Bibelauslegung an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg und von 2016 bis 2018 zudem Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB 933 Materiale Textkulturen der Universität Heidelberg. 2019 wurde er mit seiner Dissertation zu Lesepraktiken im antiken Judentum promoviert. Seit 2020 leitet er in Elternzeitvertretung das Referat Wissenschaft und Digitale Infrastruktur der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.

Monographien

Lesepraktiken im antiken Judentum. Rezeptionsakte, Materialität und Schriftgebrauch (Materiale Textkulturen 34; Berlin: De Gruyter, 2021), im Druck.

Verlagsinformationen

Mehr als Steine… Synagogen-Gedenkband Bayern, Bd. III, 1: Unterfranken (A. Töllner, C. Berger-Dittscheid, H.-C. Haas, H. Schlumberger; unter der Mitarbeit v. G. Gronauer, J. Leipziger, L. Weber; hg. v. W. Kraus, H.-C. Dittschscheid, G. Schneider-Ludorff (Lindenberg i. Allgäu: Josef Fink, 2015).

 Verlagsinformationen

תמורה (Temura). Austausch, Die Mischna V, 6, Textkritische Ausgabe mit deutscher Übersetzung und Kommentar (unter der Mitarbeit v. M. Krupp/J. Wachowski; Jerusalem: Lee Achim Sefarim, 2014).

 Vorschau

Herausgeberschaften

Philology and Aesthetics: Figurative Masorah in Western European Manuscripts (hg. v. H. Liss in Zusammenarbeit mit J. Leipziger; Judentum und Umwelt 85), Frankfurt am Main et al.: Peter Lang, 2021), doi.org/10.3726/b18566.

Verlagsinformationen

© De Gruyter 2020

Material Aspects of Reading in Ancient and Medieval Cultures. Materiality, Presence, and Performance (hg. v.. A. Krauß/J. Leipziger/F. Schücking-Jungblut; Materiale Textkulturen 26; Berlin: De Gruyter, 2020).

Open Access: doi.org/10.1515/9783110639247

Die Mischna, Heiligkeiten, Seder Qodashim (hg v.. M. Krupp/J. Leipziger et al.; Berlin: Verlag der Weltreligionen im Insel Verlag, 2015).

Vorschau

Artikel

“Ancient Jewish Greek Practices of Reading and their Material Aspects,” in Material Aspects of Reading in Ancient and Medieval Cultures. Materiality, Presence, and Performance (hg. v. A. Kraus/J. Leipziger/F. Schücking-Jungblut; Materiale Textkulturen), Berlin: De Gruyter, 2020, 149–176.

Open Access: doi.org/10.1515/9783110639247-010

“Material Aspects of Reading and Material Text Cultures. An Introduction” (zus. m. A. Krauß/F. Schücking-Jungblut), in Material Aspects of Reading in Ancient and Medieval Cultures. Materiality, Presence, and Performance (hg. v. A. Kraus/J. Leipziger/F. Schücking-Jungblut; Materiale Textkulturen), Berlin: De Gruyter, 2020, 1–8.

Open Access: doi.org/10.1515/9783110639247-001

“Reform der Reformation. Zum Stand und Stellenwert jüdisch-christlicher Lehrinhalte in der theologischen Ausbildung. Kommentar aus Perspektive der universitären Ausbildung,”  Epd-Dokumentation 20 (2017): 20–21.

Download

“Das Eigene und das Andere. Dialog: Die gegenwärtige Bedeutung des jüdisch-christlichen Gesprächs,” Jüdische Illustrierte 23 (2016): 4–5 (zus. m. F. Musall).

Download

“‘Old wine in new bottles and old bodies in new performances.’ Rabbinische Hermeneutik und feministische Theorien”, in Neues aus dem Puppenkoffer. Theologische Impulse zu Geschlecht, Macht, Liebe. Festschrift für Renate Jost (hg. v. T. Binder und S. Jäger; IFFT 5; Berlin: LIT, 2015), 135–163.

“Temura,” in Die Mischna, Heiligkeiten, Seder Qodashim (hg. v. M. Krupp, J. Leipziger et al.; Berlin: Verlag der Weltreligionen im Insel Verlag, 2015), 179–195. 548–573.

Verlagsinformationen

“Widerspruch. Gegen die Tradierung von Antijudaismus und Judenfeindschaft in Kirche und Theologie,” Korrespondenzblatt 12 (2014): 211–212.

Download

“Die Vielfalt Feministischer Theologie(n),” Deutsches Pfarrerblatt 11 (2010): 605–606.

Download

Weitere Beiträge

“Widerspruch: Antisemitismus in alt-neuen Gewändern. Zu einem Beitrag von Ulrich Duchrow,” Blog der AG Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag, 2018.

online

Wortbilder: Das Kunstprojekt Galgal inszeniert mittelalterliche Bibelhandschriften in der Synagoge von Worms,” Jüdische Illustrierte 14/15 (2017), 15–16 (zus. m. H. Liss/E. Westermeier).

Download

“Ist das Christentum kein Einzelkind?”, Blog der AG Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag, 2017.

online

“Aktuelle Diskussionen um Kirche, Theologie und Homosexualität. Die Gnade Gottes als Diskursobjekt,” Netzwerk Theologie in der Kirche (NThK) 2014.

online

“Ad mea weesrim,” in Ein Leben für Deutschland. Inspiration für kommende Generationen. Geburtstagsbriefe von Stipendiatinnen und Stipendiaten des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks an ihre Schirmherrin Charlotte Knobloch (hg. v. W. Homolka/J. CS Frank; Berlin: ELES, 2012), 100–103.

“Antrittsvorlesung von Frederek Musall. ‘Diskurse und Aktualitäten maimonidischen Denkens’,” Mussaf 1 (2012): 18–19 (zus. m. E. Morlok).

Download

“100% Pure? Ritual Purity in non-Christian Civilizations. Die zweite Ignatz Bubis Summer-School 2011,” Mussaf 2 (2011): 22–23 (zus. m. J. R. Riedel).

Download

Rezensionen

D. Börner-Klein, Gefährdete Braut und schöne Witwe. Hebräische Judith-Geschichten, Orientalistische Literaturzeitung 2 (2014): 131–133 (zus. m. R. Jost), doi.org/10.1515/olzg-2014-0066.

A. Runte, Rhetorik der Geschlechterdifferenz: Von Beauvoir bis Butler. Vorlesungen, in Rhetorik. Ein internationales Jahrbuch, Bd. 31 (hg v.. M. Beetz et al; Berlin/Boston: de Gruyter, 2012), 135–137 (zus. m. R. Jost), doi.org/10.1515/rhet.2012.010.

A. K. Thurnwald, ‘Fromme Männer’. Eine empirische Studie zum Kontext von Biographie und Religion, Theologische Literaturzeitung 136 (2011): 1114–1115 (zus. m. T. Binder), thlz.com/artikel/14615/.

W. Groß, Richter (HThKAT), Theologische Revue 106 (2010): 110–116 (zus. m. T. Binder/R. Jost).